Über die Schiffchenschieberin

Ich bin Bianca Wenzel, Gründerin von „die schiffchenschieberin“, ich webe und schiebe meine zahlreichen Schiffchen und Pickup sticks durch diverse Gatterkamm-Webrahmen und blogge darüber, um euch Inspirationen für eigene Projekte zu liefern.

Über die Schiffchenschieberin – Weben mit Herz und Hand

Handarbeiten waren nicht meine Welt, lediglich das Weben (und das Knüpfen) machte(n) mir bereits in der Schule große Freude. Fernab von strikten Vorgaben und Perfektion konnte ich hier kreativ Gas geben. Jahre später, nach einer kurzem Ausflug in die Welt des Häkelns (eine Art Hassliebe…) fand ich zufällig zum Weben und war sofort komplett hooked oder eher shuttled?! So entstand dann auch dieser Blog. Ich möchte den vielseitigen tollen Rigid heddle loom bekannter machen und stelle euch hier Rahmen, Muster, Gewebtes, Bücher, Garne, kurzum alle tollen Möglichkeiten vor.

Ich bin sehr stolz auf meinen Meerjungfrauenschal, aber auch, dass Robbie Williams meinen Schal trägt. Mein liebstes Projekt war die Lace-Studie, überhaupt liebe ich es, Lace zu weben – ABER auch das Weben mit Pickup stick macht mir riesig viel Spaß. Jedes Frühjahr wird ein spezieller Artikel viel geklickt – Weben auf Mallorca und die Ikat Weberei. Aktueller Themenschwerpunkt auf dem Blog ist Kreativ weben am Gatterkamm-Webrahmen.

 

Das beste Feedback von euch, das mich regelmäßig erreicht, begeistert und rührt, ist, wenn ich eure Liebe zum Weben verstärken kann. Ihr mögt sehr, dass ich ausführlich Schritt für Schritt alles Wichtige verständlich beschreibe,

Am besten bin ich in Mustern am Rigid heddle loom – egal ob Lesestab oder Lace, hauptsache vielfältig. Das allerschönste Feedback war eine Nachricht nach einem Meet&Weave bei einer Handwebmeisterin – „es war ein FANGIRLMOMENT, dich dort zu sehen“.

Im Herbst 2021 erscheinen zwei Artikel von mir in Fachzeitschriften, und ich kann es noch gar nicht richtig glauben. Zum Einen im neuen Fachmagazin Wollkraut, zum Anderen im Kundenmagazin von Ashford Wheels and Looms „The Wheel“. Dazu gesellt sich seit Kurzem ein Podcast mit Antje auf YouTube, wir erzählen euch Geschichten zwischen Kette und Schuss und entstauben das altehrwürdige Handwerk Weben. Schaut doch mal rein 🙂

Wer steckt hinter der Schiffchenschieberin?

Ich bin Bianca. Das Haus, in dem ich lebe, bietet neben reichlich Garnen und Webrahmen auch meinem Sohn und Mann Platz. Ich lebe im beschaulichen Brachttal im Main-Kinzig-Kreis und webe, wenn ich nicht grad Wolle kaufe, lese, Podcasts höre oder blogge. Das Geld für die Garne und Rahmen verdiene ich als Mitarbeiterin einer Betreuten Grundschule, was mir unglaublich viel Spaß macht, da ich mich zum Einen hinter dem PC und Akten verstecken, aber auch mit Kindern arbeiten kann.

Vor einigen Jahren stellten Frau Chantimanou und Kieler Wolle ihre neuen Rigid heddle looms vor und mir war sofort klar: Das will ich auch. Es gab ein unschlagbar gutes Angebot bei Ebay und der Rest ist Geschichte. Ich verliebte mich ins Weben am Gatterkamm-Webrahmen und so kam irgendwann der Wunsch, inspiriert durch die zwei Damen vom Frickelcast, auf einen eigenen Blog. Hier ist er, hier seid ihr. Für mich ist es das Schönste, wenn ihr mir Bilder von euren gewebten Erstlingswerken oder Lieblingsstücken schickt und der Web-Virus übergesprungen ist.

Habt ihr Fragen an mich – dann immer her damit, fragt mir Löcher in den Bauch, der kann es vertragen 😉

Eure Bianca