Rezension Amy Oxford Buch „Punchneedle Rug hooking“

Buchcover Amy Oxford

[Unbezahlte Werbung, selbst gekauft]

Passend zum aktuellen Thema Punchneedle stelle ich euch heute meine Rezension zu Amy Oxfords Buch „Punchneedle Rug hooking“ vor. Dieses Buch macht viel Spaß beim Durchblättern, lädt zum Schmökern und Ideen sammeln ein. Die Amy Oxford Punchneedles habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt und das Punchneedle-Tutorial sowie ein ergänzender Artikel zu Stichen und Schlaufen und ein Troubleshooting sind ebenfalls online!

Rezension Amy Oxford Punchneedle Rug hooking

Das englischsprachige Buch aus dem Jahr 2002 hat 160 Seiten im Softcover, ist im amerikanischen Schiffer-Verlag erschienen und kostet in Deutschland ca. 25 €.

Kapitel 1 dreht sich um die Punchneedle. Es besteht zwar nur aus vier Seiten, geht aber auf die Geschichte der Handarbeit ein, ebenso wie die unterschiedlichen Nadeln. Punchneedles gab es erstmals Ende des 19. Jahrhunderts, gegen 1880. Das Rug hooking wurde bereits gegen 1840 erstmals erwähnt.

Kapitel 2 ist ein Interview mit Joseph Misiakiewicz, Inhaber der George Wells Ruggery auf Long Island. Joseph bringt uns die Arbeit George Wells´näher, der sein Leben dem Rug hooking verschrieben hatte. Zahlreiche farbenprächtige Beispiele unterstreichen dieses. Es liest sich ein bisschen wie eine Stunde Punchneedle-Geschichtsunterricht. Faszinierend, farbenfroh, facettenreich.

Punchneedlebeispiele

Kapitel 3 stellt uns die McAdoo Rugs vor, für die Amy einige Zeit gearbeitet hat. Es geht um Inspirationsquellen, das Unternehmen, Albträume und wieder gibt es viele tolle bunte Beispiele zu bestaunen.

Jetzt wird gepuncht

In Kapitel 4 geht es dann richtig los. Amy Oxford gibt uns eine Privatstunde „wie man Punchneedle Rugs herstellt“. Jedoch bevor es richtig losgeht, gibt uns Amy noch einige gute Tipps mit auf den Weg. Dann erklärt sie ALLEs, beginnt mit der Musterwahl, Stoff, Zubehör, Rahmen, Garn-/Farbauswahl, erklärt das Einfädeln, gibt wertvolle Tipps und Tricks, zeigt das Versäumen, und vieles mehr. Alles wird durch unglaublich viele Bilder mit kleinen Hinweisen anschaulich und gut verständlich erklärt. Es ist wirklich wie eine Unterrichtseinheit, die in eigenem Tempo bearbeitet werden kann. Man kann nachlesen und zurückblättern, wann immer es nötig ist.

Beispielseite

Das komplexe Kapitel 5 liefert Fragen und Antworten rund um die Punchneedle und lässt zum Schluss wohl keine Fragen mehr offen. Es geht darum, wie man die gepunchten Dinge zu Wandteppichen umfunktioniert, um Reparaturen, wie man ein Werk designt und es vom Papier auf den Stoff transferiert, welche Garne gut sind, Stichgrößen, wie man das gepunchte säumt und vieles vieles mehr. Eine wahre Fundgrube für alle Punchneedle-Fans.

Beispielseite Beispielseite Amy Oxford

In Kapitel 6 geht es bunt ans Werk. Hier stellt uns die Autorin gesammelte Werke vor und es bleibt so manch Mund vor Staunen offen stehen. Liebevoll in Details, farbenfroh, hier kommt jeder auf den Geschmack. Egal ob geografische Muster, Familienstammbäume, Bilder, Stuhlauflagen, Kissen…der Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Besonders haben es mir die Treppenstufenteppiche angetan, ich bin noch immer sprachlos, wie herrlich diese aussehen und wirken. Mein Mann meinte nur: „Vielleicht fällst du dann weniger die Treppe runter?“ Hm, möglich ist es…

Treppenstufenmatten Amy Oxford

Mein Fazit zu Amy Oxford Punchneedle Rug hooking

Dieses Buch ist ein echter Klassiker und bietet alles, was einen solchen ausmacht: detaillierte, gut verständliche Erklärungen, selbst erklärende Bilder und Inspiration für fünf Leben als Punchneedle rug hookerin. Es ist in gut verständlichem Englisch geschrieben. Ich würde aber auch behaupten, dass man anhand der unzähligen Bilder auch ohne Englischkenntnisse weiterkommt. Sollte man einmal nicht wissen, was das nächste Projekt ist, schlägt man das Buch auf beliebiger Seite auf und schlägt es mit Ideen für Muster und Farben zu.

Punchneedle Rug hooking ist ein Buch, das an Regentagen gute Laune verbreitet, an Durchhängertagen Ideen liefert und an Punchneedletagen wertvolle Unterstützung ist.

Auf Amys Webseite erhält man viele zusätzliche Informationen rund um Punchneedle, ihre Schule, ihre Nadeln und es gibt Links auf die internationalen Händler ihrer Produkte. Und wer das Gelernte noch intensivieren will, schaut mal in Amy Videos rein.

Punch needle bei der schiffchenschieberin:

Weitere Artikel, u.a. ein Punchneedle von A-Z findet ihr hier:

Die Amy Oxford Punchneedles und meine Rezension ihres Buches

Interview mit Kelly Wright und ihr Buch „Punch needle – 20 coole Projekte für die Stanznadel“.

Mehr über die unterschiedlichen Schlaufen und Stiche

Welche Fehler auftreten können und was ihr dagegen tut – das Troubleshooting

Welche Stoffe funktionieren, welche nicht und was für Nadeln es noch gibt und den Unterschied zwischen Punch needle und Sticken erkläre ich euch.

Punch needle-Zubehör von Rico Design.

 

Also, bis bald, eure Bianca

 

Rezension zum Buch "Punchneedle Rug hooking" von Amy Oxford #punchneedle #rughooking #amyoxford #oxfordpunchneedles Rezension zum Buch "Punchneedle Rug hooking" von Amy Oxford #punchneedle #rughooking #amyoxford #oxfordpunchneedles Rezension zum Buch "Punchneedle Rug hooking" von Amy Oxford #punchneedle #rughooking #amyoxford #oxfordpunchneedles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.