Punch needle – die Nadeln

Punch needle - die Nadeln

Was ist das wichtigste Werkzeug zum Punch needle – die Nadeln natürlich. Genau darum geht es heute. Im Punchneedle Tutorial habe ich ja schon Nadeln vorgestellt, doch heute wird es etwas ausführlicher. Alle Nadeln haben ihre Berechtigung, ihr müsst euch darüber klar sein, mit welchem Garn ihr was punchen wollt.

Ach ja [Werbung, unbezahlt, unbeauftragt]

Punch needle – die Nadeln

Begonnen habe ich mit der Amy Oxford #9, dann kam die fatboy dazu, die Amy Oxford #13 und weiter ging´s. Mittlerweile habe ich folgende Nadeln: Amy Oxford #9, #10, #13, #14, fatboy, Lavor und die verstellbare Punch needle von Rico Design.

Amy Oxford Punch needles

Amy Oxford - punch needles

#8 – ca. 1,3 cm lange Schlaufen
#9 – ca. 95 mm lange Schlaufen
#10 – ca. 64 mm lange Schlaufen
#13 – ca. 48 mm lange Schlaufen
#14 – ca. 31 mm lange Schlaufen

Im Blog habe ich bereits ausführlich über die Amy Oxford Nadeln berichtet. Ihr benötigt für diese Nadeln keinen Einfädler, da sie so einfach einzufädeln sind: das Garn durch das Loch ziehen, den Faden durch den Schlitz und die Nadel ist einsatzbereit. Handgefertigt in Amerika haben die Nadeln ihren Preis, sind diesen aber wert. Amy Oxford hat, gemeinsam mit einem Ingenieur, ihre Nadeln aus dem Besten unterschiedlicher Nadeln geschaffen. Sie puncht seit Jahrzehnten und hat daher besonderen Wert auf Ergonomie und leichte Bedienung gelegt. Die Nadeln gleiten wunderbar durch den Stoff, so dass man schnell punchen kann, so wie es sein soll. Es gibt zwei Stärken: regular und fine, die #13 und #14 gibt es jedoch lediglich in fine, #8, #9 und #10 gibt es in beiden Stärken. Die fine-Nadeln haben am Ende des Holzgriffs einen kleinen Ring, durch den das Garn geführt wird. Einen Nachteil kann ich nicht finden, sie kann halt nur eine Schlaufengröße, aber ob das unbedingt ein Nachteil ist…

Da die Nadeln handgefertigt sind und jede auf ihre Funktionsfähigkeit getestet wird, kommen diese Nadeln bereits eingefädelt an. Außerdem gibt es dazu ein kleines, feines und interessantes Büchlein und ein Stichmaß. Die Oxfordnadeln kosten ca. 35 Euro, sind also nicht günstig, aber ihren Preis wert. Ihr werdet ihr sicher bei diesen Nadeln landen, sollte euch das Hobby gefallen.

Zum Einstieg empfehle ich jedoch die:

Fatboy

Fatboy Punch needle

Die Punch needle Fatboy entspricht ungefährt der Amy Oxford #9 regular, ist aber verstellbar. So sind sechs unterschiedliche Schlaufengrößen möglich, was unglaublich viel Spaß machen kann und interessante Effekte verspricht. Die Nadel sieht schick aus mit ihrem Holzgriff und der Stahlnadel, lässt sich gut greifen und gleitet hervorragend durch den monk´s cloth. Ein weiterer Vorteil gegenüber der Amy Oxford-Nadel: hier kann kein Faden herausgleiten, sondern bleibt an Ort und Stelle. Die Fatboy kommt mit Wolle von 4-6mm Dicke gut klar und ihre Schlaufengrößen sind: 0,5 mm, 0,7 mm, 1 cm, 1,3 cm, 1,9 cm und 2,3 cm. Dazu kommt, dass die Nadel mit ca. 15 Euro unschlagbar günstig ist.

Man benötigt zum Einfädeln einen Draht oder eine lange Webnadel. Zum Einfädeln führt ihr den Draht mit der Schlaufe unten durch die Nadel, legt den Faden in die Schlaufe und zieht nach oben durch. Dann noch den Faden durch das Loch ziehen und die Nadel ist einsatzbereit.

Fatboy Schlaufen

Hier seht ihr aufsteigend die unterschiedlichen Schlaufengrößen der Fatboy-punch needle.

 

Lavor

Lavor punch needle

Zum Einfädeln gilt dasselbe wie bei der Fatboy, nur funktioniert hier keine Webnadel, da muss es ein dünner Draht sein. Mit der Lavornadel lassen sich Schlaufen von ca. 3-6mm Größe punchen und ähnelt damit einem Stickbild. Am besten funktioniert sie für sehr Feines, Detailliertes oder Umrisse. Mit ihr kann man Wolle von 1 bis ca. 4 mm punchen. Die große Nadel ist der Amy Oxford #13 ähnlich. Auch die Lavornadel liegt um die 15 Euro, ist also auch ein feines Einstiegsmodell.

 

Verstellbare punch needle von Rico Design

Punch needle von Rico Design

Die jüngste Punch needle stammt aus dem Hause Rico Design und ist verstellbar. Hurra! Dazu kommen noch insgesamt drei unterschiedlich dicke Nadelaufsätze. Also quasi das Beste aus Fatboy und Lavor. Was will man mehr? Ich finde fast nichts zu meckern, gebe nur zu bedenken, dass der Ring zum Verstellen bzw. Wechseln der Aufsätze wirklich fest gezogen werden muss, sonst saust einem schon mal die Nadel davon. UND die Nadeln sind richtig spitz, passt auf!

Von der Rico Design-Seite: Nadeln: 1,3 mm für Twist 3-fädig, 1,6 mm für Twist ganzer Faden und 2,2 mm für Sticktwist und dünne Garne.

Nicht so gut gefällt mir, dass die Nadel aus Plastik ist, dagegen sehen die anderen einfach edler aus. Das ist aber Geschmackssache 🙂 Von Rico Design gibt es noch eine weitere Punch needle, mit der kann dicke Wolle gepuncht werden. Die hab ich nicht gekauft, denn mein Gehalt ist leider auch begrenzt…

Aber in den nächsten Tagen kommt noch ein ausführlicher Blogartikel zu den Rico-Punch needle-Artikeln, ich möchte aber mein Kissen noch fertig punchen.

Ihr möchtet nun auch endlich eine eigene punch needle?! Dann los, erhältlich sind die Nadeln:

Amy Oxford, fatboy und Lavor: The joyful punch, Kelly Wright, halfbird.

Rico Design: Idee Creativ

Punch needle bei der schiffchenschieberin:

Weitere Artikel, u.a. ein Punchneedle von A-Z findet ihr hier:

Die Amy Oxford Punchneedles und meine Rezension ihres Buches

Interview mit Kelly Wright und ihr Buch „Punch needle – 20 coole Projekte für die Stanznadel“.

Mehr über die unterschiedlichen Schlaufen und Stiche

Welche Fehler auftreten können und was ihr dagegen tut – das Troubleshooting

Welche Stoffe funktionieren, welche nicht und was für Nadeln es noch gibt und den Unterschied zwischen Punch needle und Sticken erkläre ich euch.

Punch needle-Zubehör von Rico Design.

 

Happy punching,

Bianca

Und natürlich feiert dieser Artikel eine feine Party bei Caros Fummeley

Welche punch needle ist die Richtige, womit gelingt der Einstieg, was muss eine punch needle können? #punchneedle #oxfordpunchneedle #ricodesign Welche punch needle ist die Richtige, womit gelingt der Einstieg, was muss eine punch needle können? #punchneedle #oxfordpunchneedle #ricodesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.