Lindsey Campbell – Welcome to weaving

Buchcover

[Unbezahlte, unbeauftragte Werbung. Dieser Artikel enthält Amazon Affiliate Links]

Heute gibt es wieder eine Buchvorstellung: Lindsey Campbell – Welcome to weaving.[Amazon Affiliate Link] Lindsey ist einigen sicherlich als Hello Hydrangea aus dem Netz bekannt?! Mein Lupus-Wandteppich ist nach ihren Anleitungen gewebt.
Es war ein wenig abenteuerlich, dieses Buch zu beschaffen. Ich hatte es bei Amazon Deutschland vorbestellt, doch da war es nicht lieferbar, als es bereits erschienen war. Gewartet, gewartet, gewartet, nichts passierte. Dann war es bei amazon USA lieferbar, die Versandkosten hielten sich im Rahmen und ich bestellte dort. Innerhalb eines Tages versandt, doch dann ging es weiter, das Warten. Zwischenzeitlich war es irgendwo hängen geblieben. Samstag nachmittag klingelte es an der Haustür, der Hermes-Bote stand vor der Tür und hielt mit ein Paket entgegen – DAS Buch. Ich hätte ihn knutschen können.

Welcome to weaving

Welcome to weaving [Amazon Affiliate Link] ist im Schiffer Verlag erschienen, hat 160 Seiten und über ISBN: 978-0764356315 bestellbar.

Das Buch versteht sich als Einsteigerbuch mit Tiefgang, für ambitionierte Anfänger, die möglichst viel Inspiration finden und lernen wollen. Im ersten Teil “Materials” geht es um die Anatomie eines Webrahmens, die Anatomie eines Webstücks, Kett- und Webgarne, Rahmen und Werkzeuge. Besonders toll die Anleitung zum Webrahmen bauen! Und auch, wie man ein Schiffchen zum Weben vorbereitet, wird erläutert.

Deckblatt des Buches Welcome to weaving Inhaltsverzeichnis Welcome to weaving

Der Teil 2 “Preparation” zeigt alle Schritte, bevor das Weben richtig losgehen kann. Kette schären ist natürlich ein Thema. Lindsays Spezialität ist das Weben von oben nach unten. Sie dreht den Webrahmen um und webt so. Anfangs habe ich mich gefragt, wieso, aber nach zwei Tests werde ich fortan genauso machen. Lindsay stellt den Weberknoten vor, wie man richtig anschlägt, zweifarbig webt, das Webstück vom Rahmen entfernt wird, Enden eingewebt werden und und und. Der Gebrauch von pickupsticks wird ebenfalls erläutert, es gibt ein Troubleshooting und es gibt ein tolles Tutorial, wie man Webstücke z.B. im Rahmen präsentieren kann. Und wie es sich für ein Einsteigerbuch gehört, wird die einfache Leinwandbindung erklärt.

Welcome to weaving - Webzubehör

Welcome to weaving – Kapitel 3 und 4

Im dritten Teil geht es dann um fundamentale Techniken: Variationen der Leinwandbindung, wie man Kammzüge bzw. dickes Garn einsetzen kann, wie Formen (Kreis, Dreieck, Pyramide) gewebt werden können. Soumak sowie der ägyptische Knoten werden erklärt und auch meine heiß geliebten Ryaknoten. Zum Abschluss gibt es dann den Saumstich.

Welcome to weaving - Pailletten

Im vierten Teil dreht sich alles um interessante Effekte und Verschönerungen des Projekts. Hier werden Kettfäden umschlungen, Pompons und Fransen eingesetzt, es wird mit Stoff und Perlen gewebt. Pailletten sind auch ein Teil des Buches, hier wird genau erklärt, wie sie tolle Effekte ins Webstück bringen können. Auf der Webseite Hello Hydrangea gibt es ein monatliche Webserie, die man abonnieren kann. Im April 2019 werden auch Pailletten eingesetzt. Und im Juni steht ja auch der Paillettenperlenplunderfal vor der Tür. Ein faszinierender Teil des Buches, der unglaublich viel Potential bietet.

Welcome to weaving - Soumak

Soumak spielt natürlich auch eine Rolle. Die Technik ist mehrfach Thema im Buch und es werden mehrere Möglichkeiten erklärt, jede mit ihrem ganz eigenen Charme.

Welcome to weaving – Lindsay Campbell – Kapitel 5, 6 und 7

Sektion 5 bietet sieben unterschiedliche Webstücke, es gibt einen Beginnertapestry mit sehr einfachen Techniken, dann steigert es sich nach und nach in Intensität, Schwierigkeit und Größe. Auch hier finden sich viele tolle Ideen für ein eigenes Webstück.

Weiter geht es mit den Projekten und hier wird es wahrlich kreativ. Gemeinsam weben wir eine Girlande, Taschenverzierung, Kette, Krob, Bettläufer, Kissen und einen Kronleuchter. Ja, ihr habt richtig gelesen: Kronleuchter.

Ein Glossar sowie Ideen, allein weiterzumachen runden das Buch ab.

Falls ihr nochmal nachlesen mögt, wie man den guten alten Schulwebrahmen bespannt, hüpft zu meinem Tutorial rüber.

Die Schiffchenschieberin meint:

Es gibt immer mehr Bücher rund um das Weben, auf dieses habe ich mich besonders gefreut, lange drauf gewartet und ich bin wahrlich begeistert. Für mich gibt es zwei Bücher, die ich wirklich regelmäßig in die Hand nehme, dieses und Weben mit kleinem Rahmen. Mir gefällt an diesem Buch besonders der Tiefgang, Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen hier auf ihre Kosten, finden Inspiration und Ideen für neue Projekte. Es gibt schnelle, kleine Projekte wie die Kette, aber auch intensivere, größere wie den Kronleuchter oder das Kissen. Besonders interessant finde ich ihre Arbeitsweise von oben nach unten, wie sie Perlen, Stoffe und auch Gold einsetzt.

Auch wenn das Buch auf Englisch geschrieben ist, sind ihre Bilder selbsterklärend. Aber ihre Texte sind ebenso gut verständlich. Spannend ist auch die Verknüpfung mehrerer Techniken von Weben, Makramee und Punchneedle, wodurch Hello Hydrangea genau meine Interessen verknüpft. Alle Bilder sind ansprechend gestaltet, wie das gesamte Buch. Ein Werk, das man immer wieder gern aus dem Regal zieht.

Lindsey Campbell

ist die Gründerin von Hello Hydrangea und lebt mit Mann, Sohn und Hund in Kalifornien. Seit sie mit dem Weben angefangen hat, ist sie angefixt und bietet auf ihrer Webseite Onlinekurse zum Weben, Makramee und Punchneedle an. In ihrem Etsyshop gibt es auch anpassbare Webrahmen zu kaufen. Sie steht für einen besonderen Style, der ganz eigen ist. Lindsey Campbell verknüpft traditionelle Webtechniken in ansprechender moderner Art. Das lange Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt und im Juni gibt es schon eine Fortsetzung dieses tollen Werks, wohoo. Natürlich werde ich berichten. Drückt mir die Daumen, dass es nicht wieder so lange dauert. Aber im April steht ja erstmal die Hello Hydrangea-tapestry mit den Pailletten an, auf die ich mich schon riesig freue.

Auch dieser Link feiert eine wollige Party bei Caros Fummeley

Pin mich:

Rezension zum Buch Welcome to weaving von Lindsay Campbell/HelloHydrangea. Alles über das #tapestryweaving in einem Buch Rezension zum Buch Welcome to weaving von Lindsay Campbell/HelloHydrangea. Alles über das #tapestryweaving in einem Buch

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.