Geburtstagsrückblick 2019

Geburtstagsbild

Heute vor einem Jahr ging dieser kleine Web-Blog online, Zeit für einen Geburtstagsrückblick 2019. Der Blog ging hinaus in die Welt um den Menschen die Welt des Rigid heddle-Webens näher zu bringen. Mittlerweile geht es dort auch um Punchneedle, Schulwebrahmen, Bücher, Garne und vieles mehr. Ich habe viele tolle Leute, leider nur virtuell, kennengelernt, und freue mich immer, Neues zu lesen, zu hören.

Garn von Kieler Wolle in Schiffchenschieberinfarben

Geburtstagsrückblick 2019

Im Februar 2018 habe ich die Decke fertiggestellt aus eigens für mich gefärbtem Garn von Frau Kieler Wolle. Außerdem hab ich noch den Neon-Tischläufer, ebenfalls mit coolem Garn aus Kiel, gewebt. Eine tolle Verlosung, natürlich auch von Kieler Wolle, hat viel Spaß gemacht. Viel Unterstützung gab es außerdem von den Podcastladies vom Frickelcast.

Es folgte der Frühlings-Weavealong, ein Projekt, das ich leider unfertig vom Rahmen schneiden musste, weil es mir so gar nicht gefiel.

Im April gab es den großartigen Earthday-weavealong, das Tutorial “Schulwebrahmen bespannen” und den Bericht über die Weberei auf Mallorca, der lange Zeit mein meistgelesener Artikel war. Mallorca Weben sind zwei nicht ganz unattraktive Keywords, hätte ich nie geglaubt.

Der Mai brachte euch die finnische Webzeitschrift “Mallikerta” näher, die mit deutscher Übersetzung geliefert wird. Ich zeigte euch, wie man einen Farbverlauf weben kann und wie man Pompoms macht. Im Juni fand der grandiose “Paillettenperlenplunderfal” statt, bei dem ich sogar etwas gewann und für Robbie Williams webte 🙂 Frau Kieler Wolle färbte mir fabulöses Garn, woraus ich einen hübschen Schal webte. Noch einen Schal webte ich, aus mallorquinisch-finnischem Garn.

 

Bild Schiffchenschieberin

Geburtstagsrückblick Teil 2

Im Juli war ich im Urlaub und habe währenddessen gehäkelt, die Tittenwolle, ihr wisst Außerdem habe ich für die Schwägerin einen Schal aus Teefärbung gewebt. Der Schal des Monats August ist mein heimlicher Favorit, Svensk sommaren.  Die Fricklerinnen riefen im September zum “Frickelcastitokal” auf, für den ich ein Schultertuch mit Flausch gewebt habe, Träumchen!!!

Nichts gebloggt habe ich im Oktober und November, dafür fehlte leider völlig die Zeit. Im Dezember ging es aber weiter 🙂 Es gab zwei Schals Log cabin und Soumak. Zudem gab es das Adventskalenderdeckendebakel, das mich bis heute noch traurig stimmt.

Der Januar war recht fleißig, es gab einen Basisartikel Rigid heddle loom, einen ausführlichen Basisartikel Punchneedle, sowie eine Rezension zum Buch “Weben mit kleinem Rahmen“, die mir viel Spaß bereitet hat. Nicht vergessen darf ich den traumhaft weichen Mohairyakschal.

Danke – Tusen tack – thank you – kiitos – merci beaucoup- muchas gracias

Ich bin der lieben Frau Halfbird dankbar für den zauberhaften Manatee, die Entdeckung der Punchneedle und überhaupt.

Kim von Kieler Wolle für das Weben an sich und fabulöse Färbungen und weil du zu einer lieben Freundin geworden bist!

Den Damen vom Frickelcast für zahlreiches Erwähnen, tolle Podcastempfehlungen, den Paillettenperlenplunderfal und weil ihr einfach grandios inspirierend seid.

Nicht zu vergessen natürlich meine tolle Grafikerin, die mir nicht nur das Logo gezaubert hat, sondern grafisch immer zur Stelle ist, wenn ich mal wieder eine Idee habe…außerdem hat sie mir grandiose skandinavische Punchneedle-Vorlagen gezaubert.

Kiitos liebe Anu von Eludes fibres für traumhafte Färbungen sowie die Versorgung mit finnischen Naschis wie Marianne Bonbons, Fazer mint und so.

 

Meine Highlights aus dem ersten Jahr als Bloggerin

Da darf die Entdeckung der Punchneedle nicht fehlen. An Webereien gefallen mir der Mohairyakschal sowie der Frickelcastitokal am besten.

 

Ausblick auf 2019:

Skandinavisches Punchneedlemotiv

Vorgenommen habe ich mir einen Blogartikel pro Woche, es wird weiterhin um das Weben gehen, aber auch um Punchneedle. Gerade hier habe ich tolle Motive erstellt bekommen, die ich nach und nach punchen werde, alle mit Skandinavienbezug. Dann freue ich mich natürlich auf den nächsten Paillettenperlenplunderfal sowie das nächste Titsoutcollective. Seit Februar gibt es auch wieder den monatlichen Weavealong von Fiberfolk, hier werde ich ab und an sicherlich teilnehmen. Außerdem gibt es ein monatliches Webprojekt bei Hello Hydrangea, worauf ich mich schon freue.

Zum Thema Weben wird es demnächst nochmal ein Tutorial “Wandteppich weben” geben, mehr zum Ashford SampleIt, insgesamt wird der Rigid heddle loom wieder mehr in den Fokus rücken. Aus dem Buch “Hoop art” werde ich noch die Wildblumen punchen, ansonsten die eigens für mich erstellten Muster und dies und das…Nicht zu vergessen, bei mir wohnt ja auch noch ein Tischwebrahmen, der unbedingt ausprobiert sein möchte.

An einigen Events werde ich auch teilnehmen, da wäre zum einen die h+h in Köln, eine Woche später das syfestivalen in Malmö, zum Yarncamp möchte ich gern und mal sehen, was noch so kommt 🙂

Langer Rede, kurzer Sinn: es bleibt spannend. Ich freue mich auf das kommende Jahr mit euch allen. Nun bleibt mir noch DANKE zu sagen! Danke für grandiose Unterstützung, ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit euch allen!

Eure Bianca 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.