Fiona Daly – Weben mit kleinem Rahmen

FionaDaly _01schiffchenschieberin

Fiona Daly ist Weberin und Textildesignerin mit Leib und Seele. Was man mit kleinen Rahmen Wunderschönes erschaffen kann, erzählt sie in ihrem Buch “Weben mit kleinem Rahmen”[Amazon Affiliate Link].

Weben erdet und hat erwiesenermaßen auch eine therapeutische Wirkung, denn es beschäftigt gleichzeitig den Geist und die Hände, berührt die Seele und bringt den Menschen wieder ins Gleichgewicht. Genau danach suchen viele Menschen gerade im digitalen Zeitalter.

Wenn ich dieses Buch auf zwei relevante Sätze runterbrechen müsste, wären es diese. Punkt. So. Nicht anders. Doch nein, das würde Dalys Werken nicht gerecht. Auf gerade einmal 144 Seiten entfacht Fiona Daly Lust am Weben, lässt Ideen sprießen, Projektpläne im Kopf entstehen und man spürt auf jeder Seite ihre Freude an diesem alten Handwerk. Auch wenn man sie auf den Bildern hier und da am großen Webstuhl sieht, dieses Buch handelt von den kleinen Rahmen,die, die wir alle aus der Schule kennen. Aber hier geht es nicht um schnödes “über den Faden, unter den Faden usw” sondern hier werden Kunstwerke geschaffen. Und das Alles in gedeckten natürlichen Farben, sehr unaufgeregt, doch wunderschön und so natürlich wie das Weben halt ist. Die Rahmen sind aus Holz, die Garne natürlichen Ursprungs, nachhaltiger geht kaum.

FionaDaly _02schiffchenschieberin

Fiona Daly

ist Textildesignerin und Weberin, stammt aus Irland und wurde von ihrer Großmutter mit eigenem Handarbeitladen stark geprägt. Sie studierte Textildesign, verbrachte ein Auslandssemester in Norwegen und arbeitete später als Weberin in Irland. Aktuell lebt und arbeitet sie im Süden Londons und hat sich auf die Arbeit mit britischen Garnen spezialisiert. Sehr offen spricht sie die nötige Geduld an, die dieses Handwerk mit sich bringt. Weben lernt man nicht nebenbei, will man es richtig betreiben. Und auf dieser Reise ist sie die perfekte Reiseleitung, die auf alle offenen Fragen eine Antwort weiß, dabei sympathisch und geduldig ist.

FionaDaly _21schiffchenschieberin

 

Das Buch

FionaDaly _05schiffchenschieberin  FionaDaly _03schiffchenschieberin FionaDaly _26schiffchenschieberin

Weben mit kleinem Rahmen”[Amazon Affiliate Link] erschienen im Stiebner-Verlag, kostet es 24,90 € und hat die ISBN: 978-3830720645 (Und psst, dort erscheint im Frühjahr ein Punchneedle-Buch. PUNCHNEEDLE YEAH!!! Ein Punchneedle-Tutorial erstelle ich übrigens grad, kommt noch im Januar)

Wir lernen also erst Fiona Daly kennen, bevor es dann in Kapitel Eins um die Grundlagen des Webens geht. Der geschichtliche Rahmen wird kurz abgesteckt und es gibt Einblicke in die internationale Welt des Webens, z.B. geht es auch um Ikat-Weberei worüber ich auch schon geschrieben habe. Sie stellt die sogenannten kleinen Rahmen vor und erklärt, wie man aus einem einfachen Keilrahmen ganz leicht selbst einen Webrahmen herstellen kann. Wer es noch einfacher haben mag: wie man einen Karton in einen Webrahmen verwandelt, zeigt sie auch 🙂 Dann geht es schon zum Zubehör. Aber wer es erstmal testen will, dem reichen ein Schiffchen, eine Schere, ein Rahmen und Wolle. Das ist auch schon das richtige Stichwort: Wolle. Daly erläutert die Besonderheiten von unterschiedlichen Garnarten. Besonders gefällt mir, dass sie auch hier bei den Naturmaterialien bleibt: Leinen, Bambus, Nessel… Da es im Weberhandwerk eine andere Garnnummerierung gibt, geht sie auch auf diese kurz ein bevor sie die Funktionsweise  und Einrichtung eines Webrahmens erläutert. Dann wird es auch schon kreativ mit der Projektplanung. Es sind nur zwei Doppelseiten, aber diese vier Seiten bieten so unglabulich viel Potential, traumhaft. Sechs Fragen als Vorüberlegungen bieten die Grundlage, dann geht es über moodboards, Farbauswahl mit Garnkarten und Referenzmustern zur Designskizze und dem gesamten Projektübersichtsblatt.

FionaDaly _04schiffchenschieberin FionaDaly _06schiffchenschieberin

Wer findet, was auf meinem Bild fehlt??? Ja, das Malerkrepp fehlt offensichtlich, aber es ist noch etwas 😉

 

Kapitel 2 – Techniken beim Handweben

Jetzt geht´s an´s Eingemachte, die letzten Vorbereitungen laufen. Fiona Daly stellt Schiffchen, ihre Funktion und Besonderheiten vor und dann wird gewebt. Sie erläutert die ersten wichtigen Schritte und zeigt Möglichkeiten auf, wie die Fachbildung noch schneller und einfacher geschehen kann. Und schwupp befinden wir uns mitten in der Bildweberei, es wird bunt, kreativ und einfach gut mit Dreiecken und Halbkreisen.

FionaDaly _15schiffchenschieberin FionaDaly _17schiffchenschieberin

Teppichweberei ist das nächste Thema. Hier geht es um Ryaknoten (oh, dazu wollte ich doch schon lange etwas gemacht haben, uups), meinen geliebten Soumak und Schlingentechnik (seht ihr hier unterhalb des Jeanssoumak).

Als nächtes kümmern wir uns um Webmuster, Bindungen, Patronen. Auf dem sogenannten kleinen Rahmen ist einfach viel viel viel mehr möglich als ursprünglich gedacht. Fiona Daly erläutert gut verständlich, wie Patronen gelesen werden und zeigt dies anhand diverser Bindungen (Leinwand, Köper, Panama usw.).

FionaDaly _25schiffchenschieberin

Mit so viel Input und Möglichkeiten wird sich dann noch um den Kantenabschluss gekümmert und natürlich zeigt die passionierte Weberin auch hier wieder unterschiedliche Möglichkeiten bevor es an Aufhängung und die Veredelung geht.

Wer hier noch nicht genug kreative Inspiration hat, bekommt noch fünf Projektideen geliefert.

Sie werden lernen, geduldig zu sein, und feststellen, dass das Weben eine beruhigende Wirkung hat und die Welt ein bisschen entschleunigt. Sie werden alles ausblenden und sich nur auf das Zählen der Fäden konzentrieren, ein Faden oben, ein Faden unten, während Sie fühlen, wie das schönste Material der Welt durch ihre Hände gleitet. Die Handweberei ist anstrengend und zeitraubend – der Stoff wächst nur sehr langsam -, doch die Belohnung am Ende ist aller Mühe wert.

Kapitel 3 – Projekte

Fiona Daly beginnt mit dem Web-Klassiker schlechthin, dem Wandbehang. Sie beschreibt das benötigte Werkzeug, Material, wie der Rahmen bespannt sein muss, zeigt eine komplette Web-Patrone und beschreibt, von vielen Bildern begleitet, dieses Projekt ausführlich, so dass keine Fragen offen bleiben.

Nach dem gleichen Prinzip gibt es Anleitungen für ein Kosmetiktäschchen mit Quaste, Platzdeckchen, Kissenbezug (der ist soooooo toll) sowie eine Tasche mit Schlingen.

FionaDaly _14schiffchenschieberin FionaDaly _13schiffchenschieberin

Mein Fazit zu Fiona Daly – Weben mit kleinem Rahmen

Bislang galt Modern weben – Maryanne Moodie als mein Lieblingsbuch rund um die “kleinen” Rahmen, doch mittlerweile mag ich Fiona Dalys Werk “Weben mit kleinem Rahmen”[Amazon Affiliate Link].lieber, es ist ruhiger, gediegener, natürlicher und damit genau DAS, was ich am Weben so schätze und liebe. Außerdem bietet es eine unglaubliche Vielfalt mit Ryaknoten, Soumak, Köper, Twill, Ideen und Projekten. Es ist ein echtes Standardwerk für den Schulwebrahmen, was den Preis von 24,90 € absolut gerechtfertigt. Hier kommt auf 144 Seiten keine Langeweile auf, und man bekommt Ideen auf Jahre oder bis man Lust hat, auf einen Rigid heddle loom oder gar einen Webstuhl zu wechseln. Alles wird verständlich und ausführlich erklärt und bildlich unterstützt. Die Farbgebung des Buches gefällt mir ungemein gut. Von mir VOLLE Punktzahl. Kaufempfehlung! Ab an den Schulwebrahmen, jetzt gibt es keine Ausreden mehr.

Aktuelles von der Schiffchenschieberin

Ich kümmere mich nun weiter um #machdasufofertigfal (hier wartet mein MohairYakSchal auf´s weiter weben), das Punchneedletutorial und habe die Ryaknoten und diesen traumhaft schönen Kissenbezug auf meine To do-Liste gesetzt. Und by the way: Ikea hat nun auch das Weben wieder entdeckt und einen Rahmen im Angebot.

Happy weaving,

eure Bianca 🙂

 

 

FionaDaly _22schiffchenschieberin FionaDaly _23schiffchenschieberin FionaDaly _24schiffchenschieberin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.