favorite rage rugs – Tina Ignell

favorite rag rugs
Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn doch direkt

Favorite rag rugs von Tina Ignell ist gerade erschienen und landete während meines Dänemark-Urlaubs in meiner Post. Da ich ja selbst gerade entdeckt hatte, wie viel Spaß Flickenteppich weben macht, passt das Buch umso besser als Thema. Und in meinem Urlaub habe ich erst wieder gesehen, wie wichtig Flickenteppiche in Skandinavien sind.

Tina Ignell kennt ihr bereits aus dem Artikel Väv – die schwedische Webzeitschrift. Sie gibt mit ihrem Mann, Bengt Arne Ignell, die Zeitschrift Väv heraus, der auch diesmal wieder für die Fotos verantwortlich war.

Favorite rag rugs ist im Trafalgar Books Verlag erschienen, hat 128 Seiten, die ISBN 978-1646010363 und kostet rund 23 Euro.

favorite rag rugs

Das Buch ist bereits 2006 erschienen und jetzt neu aufgelegt worden. In sechs Kapiteln findet man 45 tolle Teppichdesigns, die das Problem schaffen, dass man wohl ein größeres Haus benötigt um all die tollen Teppiche nachweben zu können. Auch wenn das Buch schon über zehn Jahre alt ist, ist es absolut zeitlos in Design und Inspiration.

Kapitel Eins „Stripes & Checks“ zeigt Möglichkeiten mit Streifen und Kästen. Hier finden sich vielseitige Ideen für einfache Muster, die zeigen, dass auch einfache Muster tolle Effekte erzielen können. Mein Highlight hier ist der „golden straw, golden warp“, man bekommt schon beim Hinschauen gute Laune. Im zweiten Kapitel „Strips, Chenille & Rya“ und ich liebe hier besonders den „Confetti“, ein schwarzer Teppich mit bunten Streifen. Aber auch der „Dreams of Elin“ mit Blumenmuster ist fantastisch. Traumhaft weiche Teppiche mit Chenille sind auch zu finden, ansonsten findet man Inspirationen zu Einlagen sowie Ryaknoten in mehreren Varianten. Toll!

Das dritte Kapitel „Crammed & spaced repp“ zeigt nochmals vielfältige Möglichkeiten für Streifenbildung. Kapitel vier „Rosepath, diamond twill & dräll“ behandelt Muster wie Twill, Rosengang und Co.

favorite rag rugs

Im fünften Kapitel“Twisted, thrown & patterned“ geht es unterschiedliche Mustermöglichkeiten. Das sechste und letzte Kapitel „Five rugs on one warp“ bietet auf einer Kette fünf unterschiedliche Teppiche, sehr praktisch. Und auch hier ist man erstaunt, was Farbe bei den Mustern für eine Rolle spielt.

favorite rag rugs

Sämtliche Muster werden ausführlich erklärt, meist wird in kurzen Sätzen erklärt, wie das Muster, die Farbzusammenstellung entstanden ist. Anschließend folgt die Angabe der Technik, der benutzten Garne, welches Sett, Länge, Breite, Kettfädenanzahl usw. Tipps und Tricks zum Schären und Weben sowie genaue Anleitungen hierzu runden die Anleitung ab. Zum Schluss geht es um den Abschluss des Gewebes. Kurzum alles, was das Weberherz begehrt. Eine Anleitung für ein schönes Kissen findet sich auch im Buch.

Flickenteppiche spielen in Skandinavien eine große Rolle, Nachhaltigkeit wird hier schon sehr lange gelebt und alte Jeans und andere Kleidung für die Teppiche zerschnitten. So nutzt man nicht nur vorhandene Ressourcen, sondern hat direkt damit verbundene Erinnerungen immer bei sich.

die schiffchenschieberin meint:

Nachdem ich neulich meinen ersten Flickenteppich gewebt habe, bin ich angefixt und als ich sah, dass dieses Buch bald erscheint, musste ich direkt vorbestellen. Und natürlich spielte auch meine große Liebe für Skandinavien eine kleine bis mittelgroße Rolle 🙂

Auch wenn ich keinen Webstuhl habe, bietet dieses Buch doch unglaublich viel Inspiration in puncto Farben, Garnen und Mustern, von denen auch sehr viele auf den Rigid heddle loom übertragbar sind. Also ein Buch, von dem man ganz lange etwas hat. Super!

Also, viel Spaß beim Schmökern und Weben,

eure Bianca

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn doch direkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.