Bücher zum Weben,  Rigid heddle loom

Bücher zum Thema Weben

Hier findet ihr eine Liste von Büchern zum Thema Weben. Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und zeigt lediglich meine persönliche Weberei-Bibliothek, die jedoch ständig erweitert wird. Ich habe meine Liste in Rigid heddle loom sowie „Weben als Kunstform“ unterteilt. Die Bücher, die ich bereits näher vorgestellt habe, habe ich mit entsprechenden Links versehen. Die anderen stelle ich euch noch nach und nach vor. 

 

Rigid heddle loom – Bücher zum Thema Weben

The weaver´s idea book – Jane Patrick (engl.)

Bücher zum Weben - weaver´s idea book

Manchmal wundert es mich, dass das Buch noch so gut ausschaut, so oft wie ich es in der Hand habe. Besprochen habe ich es bereits hier. Für mich das wichtigste meiner Webbücher, einziges Problem: ZUVIEL Inspiration 🙂 Hier findet man wirklich sämtliche Muster mit zig Anpassungen, Farbideen und und und. Langweilig wird es damit nie! Besonders praktisch ist die Ringbuchbindung. Vorgestellt habe ich das must-have-Buch auch schon. 

 

Syne Mitchell – Weben Das Standardwerk für den Gatterkamm-Webrahmen

Bücher zum Thema Weben Syne Mitchell

Der Titel hält, was er verspricht, das Buch ist DAS Standardwerk für das Gatterkamm-Weben. Hier wird alles Grundlegende erklärt, was man wissen (und sollte). Darüberhinaus werden tolle Projekte mit vielen Mustermöglichkeiten vorgestellt. Das Buch kostet 40 Euro, ist aber jeden Cent wert. Wer gut Englisch kann, wird auch mit dem Original „Inventive weaving on a little loom“ sehr glücklich, das ist um einiges günstiger. 

 

Betty Linn Davenport – Hands on Rigid heddle weaving und Textures and patterns (engl.)

Bücher zum Thema Weben - Hands on rigid heddle weaving Bücher zum Thema Weben - Textures and patterns

Betty Linn Davenport hat mit Hands on Rigid heddle weaving DEN Klassiker der RHL-Literatur erschaffen. Ergänzt durch Textures and Patterns for the rigid heddle loom hat man im Prinzip alles, was das Weberherz begehrt. Ihr Klassiker ist nie mit frischen Fotos versehen worden und wirkt daher etwas altbacken, vielleicht gar bieder, aber irgendwie hat es Charme. Ihr zweites Buch wird immer wieder überarbeitet und mittlerweile von der Autorin selbst gedruckt und verschickt. So habe ich sogar eine signierte Fassung 🙂 Mit diesen zwei Büchern hat man eine tolle Basis und viel Inspiration. 

Bücher zum Thema Weben – Rigid heddle loom

The Ashford Book of Rigid heddle weaving (engl. und dt.)

Die neuseeländische Firma Ashford Wheels and Looms hat es sich nicht nehmen lassen und eigene Bücher zum Weben und Spinnen herausgebracht. Ich habe die deutsche und englische Ausgabe, leider noch nicht vorgestellt. Ashford erklärt anfangs Grundlegendes zum Weben und bietet Projekte von leicht bis schwer. Ein toller Einstieg ins Thema und ein Buch, von dem man lange zehren kann. Auch ihr jährliches Magazin „The Wheel“ ist eine fantastische Inspirationsquelle. Einmal jährlich Post aus Neuseeland bekommen, so schön 🙂 

 

Liz Gipson – weaving made easy sowie Handwoven Home (engl.)

Bücher zum Thema Weben - weaving made easy Bücher zum Thema Weben - Handwoven home

Liz Gipson, bekannter als Yarnworker, hat zwei Bücher zum Thema Rigid heddle weben veröffentlicht. Handwoven home habe ich euch bereits vorgestellt, hier findet man zahlreiche Projekte, die das Haus auf unterschiedliche Weise verschönern. 

„Weaving made easy“ ist auch ein tolles Einsteigerbuch. Liz Gipson erläutert anfangs die Grundlagen ausführlich bevor es an die Projekte geht. Es beginnt mit einem Schal und geht weiter mit Tischsets, Hausschuhen, Decke, Kissen, Taschen und vielem mehr. Viele Projekte bieten ein besonderes Etwas, was das Buch so spannend macht. 

 

Jane Patrick & Stephanie Flynn-Sokolov – Woven scarves (engl.)

Bücher zum Thema Weben - Woven scarves

Ein Buch über alle Arten von Schals, das klassische Einsteiger-Web-Projekt. Das Buch steigert sich im Schwierigkeitsgrad und bietet somit auch lange Zeit Ideen und Inspiration. Es startet mit einem simplen Schal in Leinwandbindung, zeigt aber auf, dass man hier mit Farben viele zauberhafte Effekte zaubern kann. Weiter wird mit strukturierten Garnen gewebt sowie unterschiedlichen Kettfadenstärken. Schals mit verschiedenen Mustern (Leno, Spanish lace, Schlaufen, gordischen Knoten…) findet man im dritten Kapitel. Anschließend geht es um unterschiedliche Oberflächen, hier wird gefilzt, genäht und vieles mehr. Auf sechs Doppelseiten findet man zum Abschluss noch eine kurze knackige Einleitung ins Weben. Das Buch handelt nur von Schals, ABER man kann hier viele unterschiedliche Techniken lernen und an anderen Projekten einsetzen. Auch dies Buch habe ich noch nicht vorgestellt, folgt aber.  

 

Bücher rund um das Weben am Gatterkamm-Webrahmen

Sara Gutenberg & Jane Patrick – simple woven garments (engl.)

Bücher zum Thema Weben - simple woven garments

Das Buch steigt direkt mit einer Einleitung zum Nähen ein. Wie wird mein gewebter Stoff zum Kleidungsstück? Anschließend starten die Projekte wie Stolas, Tops, Cape, Schürze, Seelenwärmer, Hoodie, Strickjacke. Viele auch in unterschiedlichen Varianten. Jedes Projekt mit ausführlicher Web- und Nähanleitung. Hier findet man einige ansprechende Projekte, manches wirkt aber irgendwie altbacken. Man lernt aber auch hier viel. Eher für den ambitionierten Einsteiger bzw. Fortgeschrittenen. 

 

Ursula Kircher – Weben auf Rahmen

Bücher zum Thema Weben - Weben auf Rahmen

Dieses Büchlein ist der deutschsprachige Klassiker der Gatterkamm-Literatur und Ursula Kircher (war) DIE Fachfrau zum Thema Weben, egal ob Webstuhl, Schulwebrahmen oder Gatterkamm, sie webte, webte und webte. Ihr Sohn führt die Tradition fort und stellt in seiner hessischen Werkstatt Rahmen samt Zubehör her. Das Buch ist ein feiner Einstieg ins Thema. Es ist zwar in schwarz-weiß gehalten, bietet aber viel Wissenswertes zum Thema. 

(Anfangs stand dort, dass ihr Bruder die Tradition fortführt, bis ich von der Enkelin Ursula Kirchers darauf aufmerksam gemacht wurde, dass es der Sohn ist. Tausend Dank dafür! Und mein Herz klopft immer noch wie wild, wenn ich daran denke, dass meine kleinen gewebten Sachen von einer solchen Profifamilie gesehen werden…)

 

Tamara Poff – Woven style for the 15″ RHL Go beyond the rectangle combining knitting, sewing or crochet / Color & Texture for the RHL: A study in yarn selection for weavers

Bücher zum Thema Weben - Tamara Poff Bücher zum Thema Weben - Tamara Poff

Diese zwei Bücher hatte ich lange Zeit nicht auf meiner Liste, aber jetzt möchte ich sie nicht mehr missen. 

„Woven style…“ beginnt mit den Grundlagen des Gatterkamm-Webens und erklärt sehr gut verständlich alles Wissenswerte. Weiter geht es auch hier mit Projekten wie Tops, Westen – mal keine Schals! ach nee, die kommen jetzt 🙂 – Schals, Stolen und einer Tasche. Sämtliche Projekte werden ausführlich erklärt, mit vielen farbigen Bildern unterlegt. Besonderheit des Buches: Hier wird Weben mit Nähen, Stricken und Häkeln kombiniert. Stricken – HILFE! Aber ein fabulöses Einsteigerwerk mit viel Potential. 

„Color and texture“ ist der zweite Band der amerikanischen Autorin Tamara Poff. Hier geht es vorrangig um die richtige Garnwahl, Farbenlehre und Strukturen. Gefolgt von Projekten, die in unterschiedlichen Farbmöglichkeiten präsentiert werden und so ganz anders wirken. Man findet hier Schals, Taschen, Stolas . Gespielt wird mit unterschiedlichen Garnstärken, Mustern und Farben, und auch hier werden weitere Handarbeiten integriert. Ein fantastisches Buch, auch eher für fortgeschrittenere WeberInnen. 

 

Schulwebrahmen – Bücher zum Thema Weben

Lindsay Campbell – Welcome to Weaving 1+2 (engl.)

Bücher zum Thema Weben - Helly Hydrangea Bücher zum Thema Weben - Hello Hydrangea

Lindsay Campbell vom Onlineportal Hello Hydrangea hat zwei Bücher veröffentlicht. Das erste habe ich auf dem Blog bereits besprochen – klickSeit ich diese beiden Bücher besitze, habe ich einiges an Schulwebrahmen-Literatur aussortiert, da hier wirklich ALLES drin ist. Sehr hübsch illustriert und gut beschrieben. Dazu feine Projektideen, die vom Standard abweichen. Buch zwei werde ich auch noch vorstellen. 

 

Weben als Kunstform – Bücher zum Thema Weben

Ursula Kircher – Schöpferisches Weben / Wandbehänge

Bücher zum Thema Weben - Schöpferisches Weben Bücher zum Thema Weben - Wandbehänge

Diese beiden Bücher bieten ebenfalls unendlich viel Inspiration, unterlegt mit ausführlichen Beschreibungen, auch zum Färben. Egal ob am Webrahmen oder Webstuhl, hier kommt jeder auf seine Kosten. Ursula Kircher lässt hier ihr gesamtes Können Revue passieren. Einfach toll!

Ingrid Radewaldt – Gunta Stölzl

Bücher zum Thema Weben - Gunta Stölzl

Gunta Stölzl war Mitglied des Bauhauses Weimar, zuerst Gesellin und Studentin, später in Dessau Meisterin. Stölzl webte viele Jahre und revolutionierte die Ausbildung zur Weberin. Die engagierte Weberin war eine der ersten weiblichen Führungskräften an einer Universität. Das Buch schildert ihr Leben, ihre Liebe zum Weben und ist ein faszinierendes Zeitdokument. 

 

Ann Hecht – Webkunst aus verschiedenen Kulturen

Bücher zum Thema Weben - Webkunst

Last but not least – ein besonderer Schatz. Webkunst aus verschiedenen Kulturen ist genau das, was der Titel verspricht: internationale Inspiration. Schade, dass dieses Buch nicht mehr neu aufgelegt wird. 

 

Meine liebsten Bücher zum Thema Weben

Welche Bücher ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde? Welche Bücher ich behalten würde, dürfte ich nur drei behalten? Das verrate ich euch natürlich gern 🙂 

Jane Patrick – the weaver´s idea book – ohne geht es einfach nicht. Unmöglich. 

Liz Gipson – Handwoven home – schöne Ideen, die Inselhütte zu verschönern

 

 

 

4 Comments

  • Siebensachen

    Eine sehr übersichtliche und nützliche Zusammenstellung- vielen Dank dafür. Meine paar wenigen Bücher sind natürlich dabei und ich sehe, welche noch für mich interessant sind.
    LG
    Siebensachen

      • Siebensachen

        Nun, die „Woven Scarves“, weil meine Schals bisher nicht so spannend waren und die „Woven Garments“, da ich ja vom Nähen komme und das immer noch mein Haupt-Hobby ist.
        Übrigens: gerade vorhin ist mir ein weiteres Buch von Syne Mitchell aufgefallen: Inventive Weaving on a Little loom, das trifft bei mir auch einen Nerv.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.