Buchtipp – Modern weben von Maryanne Moodie

Modern weben“[Amazon Affiliate Link] von Maryanne Moodie ist der ideale (Wieder-)Einstieg in die wunderbare Welt der Weberei.

Irgendwo auf den Dachböden der Republik findet sich sicherlich noch der ein oder andere Schulwebrahmen und vielleicht hat ja der ein oder die andere Lust, das Weben nochmal neu zu entdecken?!

[Unbezahlte unbeauftragte Werbung, dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links]

Moodie Weben

Hier bietet “Modern weben“[Amazon Affiliate Link] von Maryanne Moodie eine Menge Inspiration. Moodie führt anfangs in die Grundlagen des Webens ein, welche Materialien und Werkzeuge benötigt werden, welche Garne zum Weben gut sind und vieles mehr. Danach geht es an den rechteckigen Rahmen, die Kette wird aufgezogen und scharf – und vor allem bunt – geschossen. Moodie liebt besondere, unkonventionelle Materialien und Rahmen. Ein Wandbehang macht den Anfang und zeigt, dass Weben alles andere als altbacken daherkommen muss.

Besondere Rahmen

Doch Moodie zeigt dem Leser auch noch, dass tolle Gewebe nicht nur auf rechteckigen Schulwebrahmen entstehen, sondern auch runde Rahmen lassen großartige, außergewöhnliche Gewebe wie Lampenschirme, Traumfänger und Co. entstehen. Abgerundet wird diese fantastische Ideensammlung durch das Kapitel “Ungewöhnliche Webgeräte”, hier werden Bambusspieße, Baumzweige, Fahrradkörbe, Haare und vieles mehr bewoben. Natürlich darf auch der klassische Fleckerlteppich nicht fehlen, hierfür wird Textilgarn selbst aus abgelegten Klamotten hergestellt. Man sieht schnell, dass der eingestaubte Schulwebrahmen gar nicht so bieder daher kommen muss, sondern unendlich viele Möglichkeiten bietet. Modern weben halt. Sämtliche Webarbeiten werden ausführlich erklärt und mit Bildern abgerundet, so dass keine Fragen mehr offen bleiben.

Ich liebe dieses Buch, es ist für mich eine Quelle der Inspiration, sei es in puncto Farben, Projektideen oder oder oder.

Also, kramt den Schulwebrahmen raus und los geht´s, viel Spaß – aber Vorsicht: Weben macht süchtig und Webrahmen sind definitiv Rudeltiere! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.